BEI DIESEN HERAUSFORDERUNGEN BRAUCHST DU EINEN USP:

  • Wächst dein Business nur sehr langsam oder gar nicht?
  • Hast du Probleme, neue Kunden und Projekte zu gewinnen?
  • Findest du es schwierig, auf den Punkt zu sagen, was dein Unternehmen eigentlich genau macht?
  • Sind deine bisherigen Marketing-Aktionen fast alle gescheitert?
  • Musst du häufig Preise verhandeln?
  • Gibt es viel Wettbewerb, der dein Leben erschwert?

Die Ursache ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, dass du mit deinem Angebot zu vergleichbar und dabei nur einer unter vielen anderen Anbietern bist. Mit einem starken USP wird es dir gelingen, dich von deinen Wettbewerbern abzuheben und somit das Go-To-Business in deiner Nische zu werden!

WAS IST EIN USP (ALLEINSTELLUNGSMERKMAL)?

USP ist die Kurzform für Unique Selling Proposition oder Unique Selling Point. Wörtlich übersetzt bedeutet das: ein einzigartiges Verkaufs-Angebot. Passender ist im Deutschen jedoch: Alleinstellungsmerkmal!
Wie der Name schon sagt, ist ein USP etwas, das dich in den Augen deiner Kunden einzigartig macht.

Stell dir vor, du bist auf der Suche nach einem Steuerberater. Nun, es gibt tausende Steuerberater da draußen – für welchen entscheidest du dich? Alle bieten mehr oder weniger das Gleiche an. Wenn du einfach nur auf der Suche nach dem günstigsten Berater bist, dann hat derjenige mit dem niedrigsten Angebot also seinen Preis als Alleinstellungsmerkmal. Er bietet seine Leistung für einen Preis an wie kein anderer. Das macht ihn einzigartig und dies wäre der Grund, warum du dich für ihn entscheidest. Allerdings muss man ehrlich sagen, dass ein Preis nicht gerade der beste USP ist. Oft gibt es leider für wenig Geld auch nur wenig Qualität.

Wenn du also nicht auf der Suche nach dem günstigsten Steuerberater bist, wonach suchst du dann? Wie wäre es mit einem Steuerberater, der dir garantiert, dass er dir mehr Geld einspart als er dich kostet? Andernfalls wäre seine Arbeit für dich kostenlos. Hört sich das für dich interessant an? Für mich definitiv! Dieser Steuerberater hätte also seine herausragende Garantie, um sich damit vom Wettbewerb abzuheben. Niemand sonst bietet so etwas an und das macht ihn einzigartig. Genau das wäre sein Alleinstellungsmerkmal und somit der gute Grund, warum du dich (in diesem Beispiel) für ihn entscheiden würdest.

Ich denke, der Gedanke des USP wird klar, oder? Wenn du jemandem etwas anbietest, was sonst kein anderer macht oder zumindest kein anderer kommuniziert (es könnte auch die Spezialisierung auf einen bestimmten Fachbereich sein), dann hast du etwas, mit dem klar du aus der Masse herausstechen kannst. Damit wirst du das Go-To-Business für jene Personen, die genau so ein Angebot interessant finden.

WIE ENTWICKELST DU EINEN USP FÜR DEIN BUSINESS?

Ein richtig gutes Alleinstellungsmerkmal vereint drei Kriterien:

  1. Du kannst halten, was du deinen potenziellen Kunden versprichst.
  2. Es ist etwas, was deine Zielgruppe wirklich braucht oder zumindest möchte.
  3. Keiner deiner Wettbewerber bietet oder kommuniziert das Gleiche.

Wie kannst du dir so etwas erarbeiten?

  1. Finde heraus, worin du wirklich gut bist. Hast du bestimmte Erfahrungen, die dich besonders machen? Verwendest du vielleicht einzigartige Methoden? Hast du Fähigkeiten, die sehr selten sind? Was ist es, dass du an deiner Arbeit am meisten liebst?
  2. Führe eine detaillierte Wettbewerbsanalyse durch und notiere, was diese Unternehmen anbieten, versprechen und wie sie es kommunizieren. Voraussichtlich treten fast alle sehr ähnlich auf. Du möchtest dich davon abheben! Also überlege: Was kannst du anders machen? Wie kannst du dich von deiner Konkurrenz differenzieren? Behalte dabei auch im Hinterkopf, dass deine Kunden ihr Geld nur einmal ausgeben können. Wenn sie sich also dafür entscheiden sollten, es nicht für dich oder deine direkten Wettbewerber auszugeben, für was könnten sie es dann investieren, das ebenso ihr Problem lösen oder umgehen wird?
  3. Gehe etwas in der Zeit zurück: Lese die alten E-Mails von deinen Kunden, als sie dich das erste Mal kontaktiert haben. Gibt es dort etwas Bestimmtes, wonach sie dich gefragt haben? Etwas, bei dem sie skeptisch oder sogar ein wenig ängstlich waren? Was war während des Projekts der eine Punkt, den sie am meisten an eurer Zusammenarbeit geschätzt haben? Und falls du nichts finden kannst, dann frag sie einfach. Wenn sie mit dir und deiner Leistung glücklich waren, werden sie dir sehr gerne einige Fragen beantworten.

WIE KANN DIR USPMAKER DABEI HELFEN?

Etwas so Entscheidendes wie eine neue Positionierung für sich selbst zu entwickeln, ist immer eine große Herausforderung. Es wird eine noch größere Herausforderung, wenn du niemanden hast, mit dem du entsprechende Ideen und Problemstellungen diskutieren kannst. Meistens stellst sich heraus, dass Familie und Freunde dafür nicht so geeignet sind wie gedacht, da sie schlicht keine Erfahrung mit diesen Dingen haben. Die eigenen Mitarbeiter sind oft Spezialisten auf ihrem Fachgebiet – doch auch nicht unbedingt die perfekten Ansprechpartner für solch strategische Themen.

Hier könnte es sicherlich eine Option sein, die Entwicklung deines Alleinstellungsmerkmals, und somit deiner neuen Positionierung auszulagern. Um ehrlich zu sein, geht es hier allerdings um mehr, als nur ein schönes neues Design zu entwerfen. Hier geht es um die Arbeit an deiner Identität! Und meiner Meinung nach funktioniert es nicht wirklich, jemand anderen eine neue Identität für sich entwickeln zu lassen. Am Ende bist du es, der diese neue Identität leben und danach handeln muss. Es muss also wirklich ein Teil von dir sein!

Wenn du magst, bin ich gerne dein Sparringspartner für diese Aufgabe. Ich übernehme diese Arbeit also nicht einfach komplett für dich, sondern befähige und unterstütze dich auf dem Weg zu dem Erfolg, den du verdienst!

INTERESSIERT AN MARKETING-SPARRING?